Herzschrittmacher oder auch: Liebe in Zeiten des Internet.

Wenn Fernbeziehungen ein Broken Heart Disease sind, dann sind WhatsApp, Skype und E-Mail deine temporären Herzschrittmacher. Sie versuchen, das Organ am Schlagen zu halten, sie schicken Signale zum Sinusknoten, sodass die Muskelkontraktion nicht aufhört, es ist aber keine Dauerlösung, sondern ein Provisorium.
Du musst sehr aufpassen und darfst keine großen Anstrengungen unternehmen, Tanzen gehen und viel Trinken ist eher nicht so gut denn man weiß ja nie, was dann mit so einem Herzen passiert und auch lange Wanderungen sollte man nicht unternehmen, zumindest nicht allein.

Seltsame Posts auf der Facebookseite des anderen oder neue Freunde, die du nicht kennst und verlinkte Fotos verursachen Herzstolpern, manchmal setzt es kurz aus und es brennt dann so seltsam in der Magengegend oder das Herz schlägt auf einmal ganz schnell und unruhig, dann versuchst du dir diese Sachen wegzuerklären und verscheuchst dieses Gefühl der Bitterkeit, das sich in dir breit macht und Kontrolle über deine durch deine Blutbahnen kreisenden Gefühlsmoleküle erlangen will, du hast nicht mehr Teil am Leben des anderen, am Alltag, aber es macht dir nichts aus nein Quatsch, du willst dich ja nicht so anstellen.

Gedächtnisverlust stellt sich ein, all die analogen Verbindungen scheinen gekappt zu werden, wie roch der andere nochmal und wie klang eigentlich sein Schnarchen, wenn er erkältet neben dir schlief und wie fühlte sich überhaupt sein Herzschlag an, der dem deinen so verwandt war? Schlug sein Herz eher langsamer oder schneller als deins und konnte man sehen, wie sich beim Pumpen seine Bauchdecke leicht hebte und senkte, wenn er ganz still auf dem Rücken lag? Du bist neidisch auf Menschen, die neben ihm stehen und seinen Puls an der Halsschlagader sehen können, die sein Leben und sein Sterben beobachten können, welches mit jedem Herzschlag einhergeht und näherrückt und die gar nicht wissen wie kostbar das ist, wie einmalig und dann versuchst du es dir ganz fest vorzustellen und manchmal klappt das und manchmal nicht, aber Vorstellung ist nicht gleich Realität, es ist nicht Anfassen oder sinnlich Wahrnehmen und das weißt du und du wirst müde und traurig.

Die Herzschrittmacher erledigen ihre Arbeit und eure ehemals analoge Liebe fühlt sich mehr und mehr wie ein Computerspiel an, du gibst auf deiner Seite etwas ein und es kommt etwas zurück, immer aus einem Gerät und nie unmittelbar, es streicht nicht derselbe Wind über euer Gesicht und wenn man sich alle vier oder fünf Monate sieht ist es jedes Mal so, als mache man eine Zeitreise zurück zu damals, als man ein ganz anderer Mensch war und das Herz noch von selbst schlug, so ganz unbefangen und ohne Schrittmacher, doch es fühlt sich nicht mehr gleich an, du spürst das Gerät wie einen Fremdkörper in dir, es ist eine Mauer zwischen euch und ihr wisst, dass das Ablaufdatum immer mitschwingt und die vom Schrittmacher ausgesendeten Impulse irgendwann einfach aussetzen werden, es kommt die Asystolie –

und dann gibt es nur noch die Nulllinie.

Diesen Beitrag mit anderen teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.