Rede auf dem Rechtsrock-Konzert in #Themar

Gestern war es mal wieder soweit: Wie schon im Sommer wurde das 3.000 Einwohner zählende Thüringische Städtchen von Neo-Nazis überrollt. Die Politikerin Katharina König war wieder einmal dort und hat eine Rede und einige Eindrücke vom Konzert über Periscope live gestreamt.

Heute vermeldet der MDR:

Hm. Erst einmal frage ich mich, wie berichtet worden wäre, sobald auf einem linken Festival 17 Anzeigen und vier Festnahmen stattgefunden hätten. Aber das ist Polemik, auch egal. Was ich mich aber eher frage: Diese Rede… die haben die schon gehört, oder? Also wenn diese Rede, von der ich leider noch nicht weiß, wer sie gehalten hat, kein größerer Zwischenfall ist, dann weiß ich auch nicht.

Weil das Video auf Periscope in ein paar Stunden gelöscht ist, habe ich mich hingesetzt und die Rede einfach mal mitgeschrieben. Am Anfang erklärt der Redner etwas zur Müllpolitik auf dem Festival, dann fährt er so richtig auf. Grammatikfehler habe ich nicht korrigiert und Stellen, an denen ich nichts verstanden habe, markiert. Ich ziehe hier erst einmal die wichtigsten Stellen heraus und kommentiere sie, die komplette mitgeschriebene Rede gibt es dann im Anhang. Los geht’s:

“Wir haben jetzt hier in Thüringen einen neuen Innenminister, der war heute da, dieser Herr Maier. Der Herr Maier ist sehr engagiert im Kampf gegen rechts. Also quasi als Thüringer Innenminister mit seine Hauptaufgabe sich darum zu kümmern und darauf zu achten, dass das Entstehen nationalistischer Strukturen in Thüringen unterbunden wird. Genau das Gegenteil ist natürlich der Fall. Unsere Strukturen in Thüringen wachsen jetzt seit vier Jahren, weil wir es seit vier Jahren immer wieder geschafft haben, ordentliche, gut organisierte, disziplinierte Veranstaltungen durchzuführen.”

Das, meine Damen und Herren, ist leider wahr. Nicht nur die Neo-Nazi-Szene Szene wächst, mittlerweile starten die Neuen Rechten ebenfalls richtig durch (AfD, Identitäre Bewegung, ihr wisst schon). Hier hat übrigens Rico Grimm einen sehr guten Artikel auf Krautreporter zu geschrieben. Aber bleiben wir beim Thema, denn jetzt wird es erst so richtig interessant:

“Jeder weiß, welche Symbole, welche Handbewegungen in diesem Land streng verboten sind. Es ist also nicht dass wir, äh, dass uns das gefällt und dass wir das schön finden, dass wir diese Dinge durchsetzen müssen, aber das ist sehr wichtig, denn sonst ist es nicht möglich, solche Veranstaltungen durchzuziehen. Beim kleinsten Verstoß steht hier die geballte Staatsmacht da, um die Veranstaltung dann zu unterbinden.”

Okay. Es gefällt ihnen also nicht, dass sie deutsches Recht durchsetzen müssen. Es gefällt ihnen nicht, dass man nicht herumlaufen und den Hitlergruß zeigen darf, dabei “Sieg Heil” brüllen kann und seine tätowierten SS-Runen und Co. zur Schau stellen darf. Also zusammengefasst: Sie würden gerne verfassungsfeindliche Symbole und Straftaten begehen, trauen sich aber nicht, damit die Veranstaltung weiterlaufen kann. Na sowas.

“Natürlich ist es sehr einfach, uns irgendwelche Provokateure zu schicken, wir können nicht genau kontrollieren, wer jetzt hier kommt. Jeder kann hier rein, jeder kann sich ne Eintrittskarte kaufen, das ist überhaupt kein Problem. Und deswegen ist es natürlich immer möglich, dass es Leute gibt, die also absichtlich dann, äh, Straftaten vollführen, die uns dann praktisch das Problem bringen, dass wir die Veranstaltung abbrechen müssen.”

Wenn also jemand dann doch einen Hitlergruß zeigt, dann ist das ein Provokateur, den die bösen Linksfaschisten geschickt haben, um das Ding aufzumischen und zu sabotieren. Okay. Der Aluhut sitzt, aber das ist noch nichts, liebe Leser. So richtig abgedreht wird es nämlich erst noch.

“So, und dann grundsätzlich dazu zu sagen, ist es natürlich absolut nicht hinnehmbar oder absolut ne Zumutung, dass zum Beispiel bestimmte Gesten, Körperhaltungen, Handzeichen und sowas in einem Land verboten sind. Genau so, wie ihr bestimmte uralte Symbole, die wesentlicher Bestandteil unserer Kultur sind, dass die verboten sind, das ist natürlich überhaupt nicht hinnehmbar und das zeigt natürlich ganz deutlich den Zustand, in dem sich (unverständlich, dieses Land?) befindet.”

Ich verstehe. Also ist der Hitlergruß, sind SS-Runen und Nazisymbole “uralte” Symbole und “Bestandteil unserer Kultur”? Seit wann das? Bedeutet das also, dass der Nationalsozialismus nicht der dunkelste Teil unserer Geschichte, sondern ein fester Bestandteil unseres kulturellen Raumes ist? Ist Hitlergruß “Leitkultur”? Ist dann der Holocaust auch Teil unserer “Kultur” und soll fortgeführt werden, und nicht schwärzester Punkt unserer Geschichte? Was ist denn dann bitte noch Teil unserer “Kultur”? Das würde mich hier dann doch brennend interessieren.

“(Unverständlich) Deutschland ist nicht souverän, die BRD ist kein souveräner Staat, sie ist ein Besatzungskonstrukt, das wissen wir alle. Das müssen wir aber trotzdem immer wieder betonen, denn das ist natürlich Grund dieser ganzen Repressionen die gegen uns durchgeführt werden.”

via GIPHY

Sie haben vermutlich auch Xavier Naidoo für dieses Konzert angefragt, der konnte aber gerade nicht. Naja. Auch, wenn das amüsant idiotisch klingt, wird es hier aber auf einmal gar nicht mehr witzig:

“Deutschland ist nicht souverän, das deutsche Volk hat 1945 in beispiellosem Abwehrkampf gegen die massive Übermacht eines Gegners diesen zweiten Weltkrieg verloren, und seit diesem Tag sind wir als Volk nicht frei.”

Hier wird sich also gewünscht, dass wir den zweiten Weltkrieg gewonnen hätten. Das Resultat wäre die komplette Ermordung aller Juden, Homosexuellen, politschen Gegner, Nicht-Arier etc. gewesen, ein unfreies Europa, dessen Boden noch blutdurchtränkter wäre, als es sowieso schon ist. Übrigens war das deutsche Volk, zu dem eben auch Juden, Homosexuelle, Linke, Muslime und Co. gehörten und gehören, unter Hitler definitiv nicht “frei”, ihr Holzbirnen. Und das “deutsche Volk”, mit dem hier einfach “die Nazis” gemeint sind, hat keinen Abwehrkampf gekämpft. Deutschland ist in fremde Länder eingefallen, hat Europa mit Krieg überzogen und unsägliche Massenmorde begangen. Das Schlimmste, das hätte passieren können, wäre, dass Deutschland den Krieg gewonnen hätte. Und wir sollten jeden Tag dem Schicksal und den Aliierten auf Knien danken, dass es das nicht getan hat.

“Das heißt wir müssen unseren deutschen Kampfgeist auch in dieser schwierigen Zeit heute erhalten und auf die Situation hoffen, auf die Situation warten, in der wir die Möglichkeit haben, uns als Volk wieder zu erheben.”

Also darauf warten und hinarbeiten, unsere Demokratie abzuschaffen. Alles klar.

“Diese Veranstaltungen geben uns die Möglichkeit, über verschiedene Gruppierungen hinweg immer wieder regelmäßig zusammenzukommen, immer wieder in Kontakt miteinander zu stehen, immer wieder in Austausch miteinander zu stehen, uns regelmäßig zu treffen und Strukturen aufzubauen, die es uns immer besser ermöglichen, dieses Veranstaltungskonzept durchzuführen. Das ist das Einzige, aber auch sehr wertvolle, was wir momentan in diesem Lande für uns und für unser Volk leisten können.”

Also wenn ihr wirklich etwas Gutes für unser Land tun wollt, könntet ihr in irgendwelche Höhlen ziehen und nie wieder rauskommen. Zum Beispiel. Nur so als konstruktiver Tipp, Bussi!

“Und irgendwann, wenn irgendwann die Situation, die jetzt auf uns hereinbricht, wo gerade der Feind versucht, in diesem Land Chaos zu stiften, dann werden wir auch dieses Chaos, das in unserem Land losgetreten wird, im Sinne unserer (unverständlich) und unseres Willens nutzen können, wenn wir für diesen Tag bereit sind.”

Mhm mhm, aha, aha. Wer ist denn dieser Feind? Die Linken? Die Geflüchteten? Ich würde ja sagen, die Einzigen, die hier alles kaputt machen, seid ihr und eure studierten Freunde der “Neuen Rechten”, aber gut.

Ich weiß nicht, wie man da sagen kann: Lief alles super. Und ich wollte das einfach nur mal als kurzes Streiflicht festhalten, damit nicht dauernd irgendwelche Abwiegler kommen und sagen: Ach lasst die doch machen, ist doch nicht so schlimm, die da auf der Wiese.

Doch, die sind schlimm. Die wollen unsere Demokratie abschaffen und es ist jetzt nicht so, als seien das nur ein paar irre Halbidioten auf nem Acker. Diese Leute sind eben auch mit den “schlauen” Rechten von AfD & Co. verbandelt. Mit Leuten, die jetzt schön im Bundestag sitzen und von unseren Steuerngeldern finanziert daran arbeiten, wie man unsere Demokratie abschaffen kann.

Seeräuberbatman over and out.

 


Update zum Redner:

 

Hier findet ihr noch eine Fotostrecke zum Konzert:


Komplette Rede:

“Wir haben jetzt hier in Thüringen einen neuen Innenminister, der war heute da, dieser Herr Maier. Der Herr Maier ist sehr engagiert im Kampf gegen rechts. Also quasi als Thüringer Innenminister mit seine Hauptaufgabe sich darum zu kümmern und darauf zu achten, dass das Entstehen nationalistischer Strukturen in Thüringen unterbunden wird. Genau das Gegenteil ist natürlich der Fall. Unsere Strukturen in Thüringen wachsen jetzt seit vier Jahren, weil wir es seit vier Jahren immer wieder geschafft haben, ordentliche, gut organisierte, disziplinierte Veranstaltungen durchzuführen. Das ist ein großer Erfolg, der Erfolg liegt vor allen Dingen an euch – weil ihr wisst, wie ihr euch benehmen müsst, weil ihr wisst, wie ihr euch benehmen könnt, was gemacht werden darf und kann und was nicht gemacht werden kann. Jeder weiß, welche Symbole, welche Handbewegungen in diesem Land streng verboten sind. Es ist also nicht dass wir, äh, dass uns das gefällt und dass wir das schön finden, dass wir diese Dinge durchsetzen müssen, aber das ist sehr wichtig, denn sonst ist es nicht möglich, solche Veranstaltungen durchzuziehen. Beim kleinsten Verstoß steht hier die geballte Staatsmacht da, um die Veranstaltung dann zu unterbinden. Und deswegen liegt es an euch, an eurer Disziplin, diese Dinge so vonstatten gehen zu lassen, dass wir also in diesem Veranstaltungsrahmen weiterzumachen. Natürlich ist es sehr einfach, uns irgendwelche Provokateure zu schicken, wir können nicht genau kontrollieren, wer jetzt hier kommt. Jeder kann hier rein, jeder kann sich ne Eintrittskarte kaufen, das ist überhaupt kein Problem. Und deswegen ist es natürlich immer möglich, dass es Leute gibt, die also absichtlich dann, äh, Straftaten vollführen, die uns dann praktisch das Problem bringen, dass wir die Veranstaltung abbrechen müssen. Und deswegen, bitte, seid so gut: Achtet nicht nur auf euch selbst, sondern achtet auch auf den neben euch, wenn ihr also merkt, dass jemand irgendwelchen Blödsinn anfängt, dann versucht das, zu unterbinden, beziehungsweise gebt dann den Ordnern Bescheid, damit die sich dann darum kümmern können. So, und dann grundsätzlich dazu zu sagen, ist es natürlich absolut nicht hinnehmbar oder absolut ne Zumutung, dass zum Beispiel bestimmte Gesten, Körperhaltungen, Handzeichen und sowas in einem Land verboten sind. Genau so, wie ihr bestimmte uralte Symbole, die wesentlicher Bestandteil unserer Kultur sind, dass die verboten sind, das ist natürlich überhaupt nicht hinnehmbar und das zeigt natürlich ganz deutlich den Zustand, in dem sich (unverständlich, dieses Land?) befindet. (Unverständlich) Deutschland ist nicht souverän, die BRD ist kein souveräner Staat, sie ist ein Besatzungskonstrukt, das wissen wir alle. Das müssen wir aber trotzdem immer wieder betonen, denn das ist natürlich Grund dieser ganzen Repressionen die gegen uns durchgeführt werden. Deutschland ist nicht souverän, das deutsche Volk hat 1945 in beispiellosem Abwehrkampf gegen die massive Übermacht eines Gegners diesen zweiten Weltkrieg verloren, und seit diesem Tag sind wir als Volk nicht frei. Wir sind im Prinzip nichts weiter als Sklaven in einem Großraumgefängnis. Das ist der Zustand, in dem wir uns befinden und deswegen sind uns auch bestimmte Souveränitätsrechte, zum Beispiel eben Symbole, denen wir uns traditionell verpflichtet fühlen, verboten. Und das ist jetzt aber nicht so, dass das für uns eine Schande ist, ne? Wir müssen diese Verbote akzeptieren, wir müssen damit leben, dass das so ist, aber wir leben damit in Würde, in Ehre und aufrecht. Wir können’s ja nicht ändern. So ist es also überhaupt keine Schande für einen Sklaven, Sklave zu sein, das Bewusstsein zu haben, dass er eben nicht frei ist und dieses Sklaventum eben anzunehmen. Natürlich immer mit dem Willen, dieses Joch in dem Moment abzustreifen, in dem das möglich ist. Das heißt wir müssen unseren deutschen Kampfgeist auch in dieser schwierigen Zeit heute erhalten und auf die Situation hoffen, auf die Situation warten, in der wir die Möglichkeit haben, uns als Volk wieder zu erheben. Und wir werden diese Zeit bis dahin damit nutzen, dass wir uns in unseren nationalen Strukturen gerade durch diese Veranstaltungen hier immer besser und immer weiter organisieren. Diese Veranstaltungen geben uns die Möglichkeit, über verschiedene Gruppierungen hinweg immer wieder regelmäßig zusammenzukommen, immer wieder in Kontakt miteinander zu stehen, immer wieder in Austausch miteinander zu stehen, uns regelmäßig zu treffen und Strukturen aufzubauen, die es uns immer besser ermöglichen, dieses Veranstaltungskonzept durchzuführen. Das ist das Einzige, aber auch sehr wertvolle, was wir momentan in diesem Lande für uns und für unser Volk leisten können. Und irgendwann, wenn irgendwann die Situation, die jetzt auf uns hereinbricht, wo gerade der Feind versucht, in diesem Land Chaos zu stiften, dann werden wir auch dieses Chaos, das in unserem Land losgetreten wird, im Sinne unserer (unverständlich) und unseres Willens nutzen können, wenn wir für diesen Tag bereit sind. Und diese Bereitschaft, die können wir auch dadurch erstellen, dass wir uns im Rahmen bestimmter Veranstaltungen regelmäßig treffen, regelmäßig in Kontakt miteinander stehen und vor allen Dingen unsere eigenen Strukturen aufbauen. Und deswegen ist es gerade in Thüringen, durch den neuen Innenminister eben, das Ziel, das zu unterbinden. Wir werden also mit weiteren Repressionen im nächsten Jahr rechnen, aber ich kann euch sagen: Alle Repressionen, die gegen uns vorgebracht haben, haben uns bis zum heutigen Tag nur noch stärker gemacht. Und das wird so weitergehen und wir werden dieses Veranstaltungskonzept auch noch in weiterer Zukunft durchziehen. Erfolgreich, mit Hilfe von euch, mit Hilfe eures Ordnungssinnes, eurer Disziplin und eurer Teilnahme. Dankeschön.”

 


Neue Artikel per E-Mail ins Postfach bekommen:


 

Diesen Beitrag mit anderen teilen:

5 Kommentare

  1. Habe mir die unverständlichen Stellen mal angehört … höre da “und das zeigt natürlich ganz deutlich den Zustand, in dem sich *dieses Land* befindet. *Okay.* Deutschland ist nicht souverän, die BRD ist kein souveräner Staat” und “im Sinne unserer *Ordnung* und unseres Willens nutzen können”.

    Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast.

    Antworten

  2. Guten Tag Frau Schreiber,

    ich möchte ihnen ein paar Dinge in ihrem Artikel näher erläutern, auch wenn es schwer fällt die Form zu wahren, bei ihrem infantilen und desinformierten Geschreibe.

    Ich verstehe. Also ist der Hitlergruß, sind SS-Runen und Nazisymbole „uralte“ Symbole und „Bestandteil unserer Kultur“? Seit wann das? Bedeutet das also, dass der Nationalsozialismus nicht der dunkelste Teil unserer Geschichte, sondern ein fester Bestandteil unseres kulturellen Raumes ist? Ist Hitlergruß „Leitkultur“? Ist dann der Holocaust auch Teil unserer „Kultur“ und soll fortgeführt werden, und nicht schwärzester Punkt unserer Geschichte? Was ist denn dann bitte noch Teil unserer „Kultur“? Das würde mich hier dann doch brennend interessieren.

    Es wurde lediglich von uralten Symbolen als Kulturgut gesprochen. Weder Hitlergruß oder dergleichen hat man diesem zugesprochen. Lesen sie die Mitschrift nochmal deutlich, statt Worte in den Mund zu legen. Diese uralten Symbole belaufen sich unter anderem auf germanische Runen. Diese sind nunmal ein paar Hundert Jahre alt und tatsächlich Bestandteil deutschen Kulturgutes.
    Ihre provokanten Fragen zeigen deutlich, wie schwer Sie sich damit tun etwas als ,,deutsche Kultur” anzuerkennen, da dieses mit einer Identität in Verbindung gebracht werden könnte, die sie nicht akzeptieren wollen.

    Sie haben vermutlich auch Xavier Naidoo für dieses Konzert angefragt, der konnte aber gerade nicht. Naja. Auch, wenn das amüsant idiotisch klingt, wird es hier aber auf einmal gar nicht mehr witzig:

    Es steht jedem frei zu entscheiden ob die BRD souverän ist oder auch nicht.
    Wolfgang Schäuble wörtlich: „Und wir in Deutschland sind seit dem 8. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen“!
    Nur als Beispiel zu nennen.

    Übrigens war das deutsche Volk, zu dem eben auch Juden, Homosexuelle, Linke, Muslime und Co. gehörten und gehören, unter Hitler definitiv nicht „frei“, ihr Holzbirnen.

    Die Holzbirne scheinen Sie zu sein. Zeigen sie mir bitte mal wieviele Deutsche im dritten Reich tatsächlich einen muslimischen Glauben hatten….wohl im Geschichtsunterricht nicht aufgepasst, was?
    Und auch bei den Juden muss ich Sie enttäuschen. Die wenigsten Juden sahen sich als tatsächliche Deutsche, denn wie die meisten in Europa lebenden Juden, waren auch die Juden in Deutschland, das was man aschkenasische Juden nennt. Diese galten und gelten bis heute als eigene Volksgruppe.

    Und wir sollten jeden Tag dem Schicksal und den Aliierten auf Knien danken, dass es das nicht getan hat.

    Jup , wir sagen danke für alle aliierten Kriegsverbrechen die begangen wurden, ebenso wie von den Russen. Solche Befreier wünscht man sich! DANKE!

    Also wenn ihr wirklich etwas Gutes für unser Land tun wollt, könntet ihr in irgendwelche Höhlen ziehen und nie wieder rauskommen. Zum Beispiel. Nur so als konstruktiver Tipp, Bussi!

    Tun Sie doch diesem Land den Gefallen und machen Sie das doch zum Vorbild. Zum Beispiel. Nur so als konstruktiver Tipp, Bussi!

    Mit Leuten, die jetzt schön im Bundestag sitzen und von unseren Steuerngeldern finanziert daran arbeiten, wie man unsere Demokratie abschaffen kann.

    Mmh, seltsam sonst sitzen wohl nur Vorzeigepolitiker im Bundestag, die linke Gruppierungen fördern und finanzieren. Die Ergebnisse dieser Förderung haben wir dieses Jahr in Hamburg gesehen. Zeigen sie mir mal ein Beispiel von Rechts in diesem Ausmaß in den letzten 10 Jahren.

    Seeräuberbatman over and out

    Glauben Sie mir, Sie haben mit Batman nicht das geringste zutun. Bitte löschen Sie sich.

    Antworten

    1. Nein danke, löschen Sie sich doch? 🙂 Und nun? Ein Patt. Vielleicht löscht sich einfach niemand?

      PS: Wie löscht man “sich”? Außer Selbstmord fiele mir jetzt nichts ein, aber Sie wollten sich ja bestimmt nicht strafbar machen, oder? 🙂

      Und gerne, führe ich ein Beispiel auf aus den vergangenen 10 Jahren. Allein 2016 gab es 1000 Anschläge auf Flüchtlingsheime, 2015 und 2017 noch gar nicht mit eingerechnet. Rechnen Sie mal den Sachwert aus und melden sich gerne bei mir, dann reden wir noch einmal. Ich würde Ihnen ja auch empfehlen, die rassistisch motivierten Körperverletzungen und Morde zu googlen, aber ich merk schon, dass Ihnen Karosserie wichtiger als Menschenleben sind.

      Liebe Grüße

      Achso, PS: Sie entlarven sich selbst, indem sie zwischen Staatsbürgerschaft (=Deutsche Juden) und “Rasse, Volk” etc. unterscheiden 🙂 Ich empfehle Nachhilfe in Anthropologie, dann lernen Sie vielleicht, wo ihre Gene wirklich herkommen. Und wenn Sie schon dabei sind: Sich in den Geschichtsunterricht setzen würde auch nicht schaden, nur so als Inspiration. Bussi!

      PPS: Haben Sie manchmal Muskelkater im rechten Arm? Mit besorgten Grüßen, Seeräuberbatman

      Antworten

  3. […] berichtet worden wäre, sobald auf einem linken Festival 17 Anzeigen und vier Festnahmen stattgefunden hätten.[…] Wer sollte dann darüber berichten? Niemand…

    Einige Passagen sind zwar etwas verstörend, aber ich habe lange gesucht, nach direkten Auforderungen zu Straftaten, wie:

    “fackelt die Autos ab”,
    “bewerft sie mit Pflastersteinen”,
    “scheiß Bullen auf die Fresse hauen”,
    “Deutschland du mießes Stück Scheiße”,
    “Nazis auf die Fresse”,

    Das waren sicher die Stellen, die durch mangelhafte Intonation nicht verstanden wurden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.