So hältst du deinen Boyfriend auf jeden Fall – koste es, was es wolle!

Heute saß ich abends so in meinem Bett und arbeitete an einem Artikel für ZEIT Online, was bedeutet, dass ich heftig prokrastiniere (im Ernst, wie schreibt man dieses Wort, mein Gott!). Fragt mich nicht wie, aber durch eine plötzliche Krümmung im Raum-Zeit-Kontinuum und einer daraus resultierenden Ohnmacht stellte ich fest, dass nach meinem neuerlichen Erwachen die Webseite der COSMOPOLITAN auf meinem Notebook geöffnet war.

Ich kann es mir nicht erklären. Natürlich geht es bei solchen Portalen und Magazinen hauptsächlich um drei Dinge.

  1. Abnehmen
  2. Mode für sehr dünne Menschen

und natürlich:

3.

 

Jahaaaa, Ladies, und wie! Wobei hier Sex eher bedeutet: Wie zur Hölle stelle ich den Mann nur zufrieden, um Gottes Willen!

Keine Panik! Ich habe gewissenhaft recherchiert und die BESTEN Tipps für euch zusammengetragen. Los geht’s!

Äh wie jetzt, ich soll vorher mit meinem Partner abklären, wo unsere Grenzen liegen und was wer mag und nicht einfach loslegen? Scheiße, hätte ich das mal vorher gewusst : (

(Quelle)

Aber echt! Bitte mal ein bisschen Zusammenreißen, Ladies! Hinlegen, Beine breit und den Mann machen lassen, damit der Arme E N D L I C H zum Höhepunkt kommt, ich meine: Was ist bitte sonst das Ziel bei Sex? Und wenn wir gerade schon dabei sind: Bitte nicht so viel quatschen und Schnauze halten, das lenkt ihn ab!

Mann, so viel krasses Wissen, ich bin begeistert, ich bin total auf O N! Also habe ich natürlich direkt weitergelesen, war richtig angefixt und mein Notizbuch, in dem ich nebenher eifrig mitschrieb, füllte sich schnell. Es gibt ja noch so viel zu lernen…

Bin dann direkt auf diesen Artikel hier gestoßen – der hat mir besonders gut gefallen, da er eine der wichtigsten Fragen meines Lebens behandelte, und zwar:

Was macht der Mann, wenn die Frau beim Sex einschläft?

Scheiß die Wand an, es war, als hätte sich die COSMOPOLITAN direkt an mein Hirn angedockt und einfach meine Gedanken gelesen! Ich zitterte schon fast, als ich begierig nach der Antwort des Mega-super-Über-Experten Max König gierte. Und falls ihr euch fragt: Boah was, MAX KÖNIG, etwa DER (!) MAX (!!) KÖNIG (!!!!!!!), kann ich nur sagen: K E I N E A H N U N G, da ich noch nie von ihm gehört habe! Das hält mich aber nicht davon ab, seinem allgemeingültigen Urteil zu 100% zu vertrauen, ich meine schließlich ist er ein Mann und ich bin nur ein “Girl”.

“Diese Situation kennt bestimmt jede von uns: Du hast gerade Sex mit dem Liebsten, aber eigentlich bist du auch ganz schön müde.”

Ich bitte euch, wer kennt es nicht? Typischer Dialog abends im Bett:

ER: “Du, Schatz, ich hab Bock auf Sex.”
ICH: “Oh, das tut mir so leid, ich bin echt müde, aber da ich dir immer gefallen will und Angst habe, dass du Schluss machst, stehe ich dir natürlich trotzdem zur Verfügung!”
ER: “Danke, das ist lieb, da mir deine emotionalen und körperlichen Bedürfnisse egal sind und ich einfach nur ein Tier bin, dessen Aktionen komplett vom Rückenmark unter Umgehung des Gehirns gesteuert werden.”
ICH: “Das weiß ich doch, mein lieber kleiner Neandertaler ohne Gefühle! Also los dann mal, steck ihn rein!”

Und schon geht’s los. Ich hab Gänsehaut, weil diese Situation einfach so aus dem Leben gegriffen ist und exakt das verkörpert, was ich mir unter einer Beziehung auf Augenhöhe vorstelle. Und doch nagt immer dieser Zweifel an mir: Was ist, wenn ich es nicht bringe?

In diesem Kontext die professionelle Frage einer investigativen Journalistin der COSMOPOLITAN an Max(!) König(!!!):

“Jetzt mal ernsthaft. Wärst du sauer, wenn ein Girl mit dem du gerade Sex hast einfach einschläft?”

Ja Max, bitte sag es mir, WÄRST DU SAUER, wenn ich GIRL einpennen würde? 🙁

„Hier geht es um Erwartungsmanagement: Wir erwarten, dass ihr total abgeht, wenn wir euch vögeln. Wenn ihr das Gegenteil macht, also einschlaft, müssten wir eigentlich sauer werden.”

Versteh ich, das ist absolut klar. Ich mein wenn ich den Erwartungen nicht gerecht werde, wenn ich keine PERFORMANCE bringe, habe ich es nicht anders verdient, als dass mein Partner echt sauer auf mich ist. Ich bin Abfall. Unwürdig. Ein Nichts. Schrei mich an. Erniedrige mich noch mehr, als es ein COSMOPOLITAN-Abonnement jemals tun würde. Ich hab’s nicht anders verdient.

Aber Achtung! Max(!) König(!!!) hat da noch einen total alternativen und etwas experimentellen Vorschlag im Petto.

“Oder wir respektieren euer Bedürfnis nach Erholung und legen uns dazu. Nicht umsonst heißt Sex auf Deutsch ja ‚miteinander schlafen‘. Da können wir euch keinen Vorwurf machen.“

F U C K. Max, hey! Ich bin nicht sicher, ob ich das wirklich verdiene. Diese Gnade, all das. Scheiße, ich hab Tränen in den Augen! T R Ä N E N!!!

 

Bitte, gebt mir kurz Zeit, mich wieder zu fangen. Ich denke, ich spreche für alle heterosexuellen Frauen dieser Erde, wenn ich sage: Danke, Max. Einfach danke.

Aber die beste Stelle kommt noch:

MAX(!) KÖNIG(!!): „Vielleicht gibt es Männer, die einfach weitervögeln, wenn ihr einschlaft. Lustig wird es, wenn ihr aufwacht und erzählt, ihr hättet geträumt, dass wir echt wilde Sachen mit euch angestellt hätten.“
INVESTIGATIVE COSMOPOLITAN-JOURNALISTIN: “Aber auch nur lustig für euch!”
MAX(!) KÖNIG(!!): „Ihr könnt euch gerne rächen!“
INVESTIGATIVE COSMOPOLITAN-JOURNALISTIN: “Ganz bestimmt!”

Moah ey, ich find es auch TOTAL niedlich, wenn man sich gegenseitig ein bisschen hin und her vergewaltigt, während der passive Partner halt jeweils nichts mitkriegt <3. So sieht Liebe aus! Tipp: Funktioniert auch besonders gut, wenn ich euer Gegenüber ins Koma gesoffen hat, der Schlingel (oder die Schlingelin), klappt auch gut mit anderen “Hilfsmitteln” in Getränken.

Danke Max(!) König(!!!). Danke COSMOPOLITAN

Was ist das für 1 geiles Horoskop, frag ich da?

Ich hoffe, ihr seid jetzt auch so mitgerissen wie ich. Deshalb möchte ich diesen Artikel jetzt mit einem ganz besonderen Service abrunden, und zwar mit dem COSMOPOLITAN-Horoskop für Steinböcke wie mich!

Im Punkt Liebe steht das für mich an:

“Schon im Januar hast du gute Chancen auf ein paar heiße Flirts, der Einfluss des Saturns macht dich aber sehr misstrauisch.”

Och menno ey, dieser blöde Saturn :(. Naja, dann eben ein andermal!

“Vielleicht reizt dich ein exotischer Mann?”

Bitte W A S, etwa ein A U S L Ä N D E R ??? Ach Moment, bestimmt haben die das nicht rassistisch, sondern lieb gemeint, lol.

“Ob du es dir wünscht oder nicht: Saturn sorgt dafür, dass dir viel Verantwortung zugetraut wird. Vielleicht führst du eine Abteilung oder sogar das ganze Unternehmen – und dank Jupiter klappt das auch wie am Schnürchen.”

Boah mega! Ich habe meinen Chef UMGEHEND über die bevorstehende Firmenübernahme per Mail in Kenntnis gesetzt und freue mich schon sehr darauf, morgen mit ihm die Übergabemodalitäten zu besprechen :).

“Ab Mitte Mai hast du das Gefühl, dass du eine berufliche Veränderung brauchst. Du möchtest etwas machen, was neu und besonders ist.”

Hey, wartet, da bin ich doch gerade erst Chefin geworden? :/

“Bis November kannst du nämlich auf die Unterstützung von Glücksplanet Jupiter setzen.”

G E I L!

Mann, Leute, ich freu mich so sehr auf das Jahr 2018! Bis dahin habe ich aber noch viel zu tun, weshalb ich diesen Artikel nun beenden muss. Ich muss weiter bei der COSMOPOLITAN oder der InStyle recherchieren, wie ich meinen “exotischen” Mann dann um jeden Preis halten kann.

Also Schwestern, euch ebenfalls viel Glück! Und denkt dran: Nicht so viele Widerworte geben! 🙂

via GIPHY

PS: Wenn ihr jetzt auf ON seid, könnt ihr hier lernen, wieso sexuelle Belästigung nötig ist und wir Frauen dauernd irgendwelches Sperma wollen oder so, weiß nicht mehr, ist kompliziert. 

(Headerbild Screenshot: cosmopolitan.de)


Neue Artikel per E-Mail ins Postfach bekommen:


 

Diesen Beitrag mit anderen teilen:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.