Der verbale Amoklauf von Niels Ruf zu #MenAreTrash

Dass Niels Ruf verbal immer wieder auf Twitter Amok läuft, ist ja bekannt. Dennoch bin ich immer wieder überrascht, wie viele Menschen nicht wissen, was aus dem ehemaligen Viva-Moderator und gescheiterten “Promi” mittlerweile geworden ist und immer noch “Fans” sind (wofür eigentlich? Macht der noch was außer ohne Aufträge rumhängen? Was interessant ist im Kontext, wie er selbst über Asylbewerber, Hartz4-Bezieher und andere spricht, die aktuell keine Anstellung haben. Just saying.). Ich hab keine Ahnung, Geschäftskontakte haben ihm ja alle den Rücken gekehrt). Deshalb schreibe ich diesen Post – damit ihr nicht versehentlich euer hart verdientes Geld zu diesem Typen tragt.

Dass er rassistisch und homophob eingestellt ist, hat er in den letzten Jahren immer wieder unter Beweis gestellt. Solche Tweets von ihm sind mittlerweile schon total normal:

Keine rassistische Verschwörungstheorie, bei der er nicht am Start ist.

Aktuell trendet der Hashtag #MenAreTrash auf Twitter, was zu einem erneuten verbalen Amoklauf bei ihm geführt hat. Zwar ist er schon eifrig am Löschen, doch war mein Screenshot-Finger ein bisschen schneller. Was er hier an Beleidigungen raushaut, würde für so einige Verfahren reichen, wenn die betroffenen Userinnen und User hier ein Interesse haben sollten. Aber macht euch einfach selbst ein Bild:









(Die betroffene User*in ist kein mann)






Das war die Ausbeute von 5 Minuten screenshotten. Ich belass das mal dabei, da ich keine Lust mehr habe, seine Schmierereien anzuschauen.

Aber so oder so: Bitte kein Fan mehr sein. Es sei denn, ihr mögt schlechte Menschen. Aber dann mag ich euch nicht.

Ahoi.

Diesen Beitrag mit anderen teilen:

2 Kommentare

  1. Hallo,
    ich habe eine ehrliche und wirklich aufrichige Frage an Dich. Du bist selbst bekennende Deutschlandhasserin und Dein Internetauftritt erweckt den Eindruck, dass Du der radikalen Linken mit Leuten wie Sarah Rambatz, die als Ziel u.a. den Volkstod verfolgen, nahe stehst. Unvergessen als Sarah Rambatz nach Empfehlungen für Filme fragte, in denen Deutsche sterben. Diese politische Haltung ist für mich zwar abstoßend, aber natürlich vollkommen Deine private Angelenheit. Was mich aber seir geraumer Zeit beschäftigt, ist der Gedanke, dass jemand mit so einer menschenverachtenden Haltung Sterbebegleiterin ist. Wie ist das, wenn Du eine deutsche Familie begleitest, deren Kind stirbt. Ist das für jemanden, der den Volkstod anstrebt, nicht etwas ganz Wunderbares ? Wissen diese armen Menschen, in der schlimmsten Situation ihres Lebens, wen sie da in ihr Leben lassen ? Natürlich kannst Du meine Anfrage ignorieren oder polemisch werden. Das sei dir unbenommen. Aber der Gedankke, dass Du Menschen im tiefsten Leid begleitest, während Du tatsächlich den Tod ihres Kindes aufgrund deiner politischen Agenda begrüßt und dich daran erfreust, lässt mir keine Ruhe.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.