Leben

Geschichten über Menschen, mich und die Welt.
Morning-Routine

Morning-Routine

Sie zeigt uns ihre Morgen-Routine, das steht da so in der Zeitung und daneben sind Fotos abgebildet, die ausgesprochen viele Sukkulenten enthalten, es ist so, als lebe diese Frau nein Unternehmerin nein Entrepreneurin in einer Wüste aus honiggelben Ohrensesseln und einer Armee an Kakteen. Sind Kakteen eigentlich dasselbe wie Sukkulenten? Du hast das Gefühl, dass Morning-Routine weiterlesen

Kontrolle.

Kontrolle.

Wann du verlernt hast, Kontrolle abzugeben, kannst du nicht mehr genau sagen. Als Kind ging es schon irgendwie nicht mehr richtig, zum Beispiel beim Einschlafen. Bis heute fürchtest du den Moment, in dem das Bewusstsein hinübergleitet, dir entgleitet, der Moment, in dem du die Kontrolle über dein Ich und deinen Körper an unbewusstere Hirnareale und Kontrolle. weiterlesen

Halloumi

Halloumi

Andere Leute sind bestimmt auch oft traurig, denkst du und rennst zur Tramhaltestelle, nicht schon wieder die scheiß Tram verpassen, nicht schon wieder!, es ist schon super spät und es nieselt. Dein Halloumi im Brot schlackert in der dünnen Plastiktüte an deinem Handgelenk, während du die Schritte beschleunigst und kurz bevor die Türen schließen, springst Halloumi weiterlesen

Lieben ist wie Sterben üben.

Lieben ist wie Sterben üben.

Beim Ende einer Liebe ist es vermutlich wie beim Sterben. Das Blut zieht sich zuerst aus den Fingerspitzen zurück, aus den Zehen, aus allen Extremitäten. Die Stellen, wo der Tastsinn sitzt. Die Stellen, die ganz sensibel sind. Du selbst wirst unsensibler dem anderen gegenüber, jedoch auch irgendwie empfindlicher. Weil du merkst, dass etwas nicht stimmt. Lieben ist wie Sterben üben. weiterlesen

05:46

05:46

Wieder nicht geklappt. 05:46 Uhr und du liegst da und tippst Zeug in Whatsapp, irgendwas von wegen “ist besser so” und “Ende”, es fällt das Wort Freundschaft und dein Gegenüber geht online, zwei blaue Haken erscheinen, der Online-Status verschwindet wieder, auch egal, auch egal. Wieder nicht geklappt. Wieder gegen die Wand gefahren – schade, schade! 05:46 weiterlesen

Bedienungsanleitung: Mein ADHS, du und ich

Bedienungsanleitung: Mein ADHS, du und ich

Es hat lange gedauert, bis ich meine ADHS-Diagnose hatte – was daran lag, dass ich mich nie wirklich um eine Diagnose gekümmert habe. Ich dachte mir: Ja gut, dann habe ich es halt, was nutzt mir dieses Wissen. Als der Leidensdruck jedoch (endlich?) zu hoch war, habe ich es dann doch mal durchgezogen (ich und Bedienungsanleitung: Mein ADHS, du und ich weiterlesen

Trennungen und unser innerer Bully

Trennungen und unser innerer Bully

Trennungen sind blöd. Sie sind wie ein Hackebeil, das in das Leben hineinfährt und erst einmal wüst um sich schlägt und alles kurz und klein haut. Und mit „alles“ meine ich, es fühlt sich wie „alles“ an, auch, wenn natürlich nicht das ganze Leben vorbei oder kaputt ist. Doch diese Dinge, die etwas mit Liebe Trennungen und unser innerer Bully weiterlesen